Umweltschutz ist Seuchenschutz

Eine Pandemie lässt uns alle erkennen, welch weitreichende Bedeutung der Schutz der Umwelt und Nachhaltigkeit als Lebensgrundlage zukommt – auch in der Pandemievorsorge. Sowohl in der Entstehungsfrage als auch in der Ausbreitungsdynamik von SARS-CoV-2 haben dieselben Faktoren eine Rolle gespielt, die auch unter Nachhaltigkeitsmaßstäben als kritisch zu bewerten sind, sei es die Einengung tierischer Lebensräume durch den Menschen, oder globalisierte Liefer- und Mobilitätsbeziehungen, die vorher schon das Klima belasteten und nun auch maßgeblich die Verbreitung des Virus über den Planeten beschleunigt haben. Wer in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ernsthaft daran interessiert ist, ein Pandemierisiko für die Zukunft einzudämmen, wird dies nur unter stärkerer Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) erreichen können.