Neue Nachdenklichkeit für neue Werte

Die Beeinträchtigung des Alltags durch Krisen wie die Corona Pandemie zeigt Wirkung in der Wahrnehmung von Umweltqualitäten. Saubere Luft in den Städten, die offensichtliche „Machbarkeit“ in der Erreichung von Klimazielen, mehr Zeit für Freunde und Familie, Entschleunigung und die Feststellung, dass Geld von relativem Wert ist, wenn man eh wenig wirklich Relevantes dafür kaufen kann. Nach z.B. globalen Pandemien kann jeder für sich einen positiven Langzeiteffekt verbuchen. Wir richten unsere Aufmerksamkeiten wieder mehr auf existenzielle Fragen: Was ist der Mensch? Was sind wir füreinander? Das erzeugt Nachdenklichkeit und öffnet die Köpfe für neue Lebensmodelle. Die neuen Werte, die wir kennen und schätzen gelernt haben, haben außerdem das Potential uns wieder mehr ins Gleichgewicht mit der Natur und damit dem Thema Nachhaltigkeit zu bringen.